Rubella

1.0 Rubella gehämmert 1 Jährig

1.0 Rubella gehämmert 1 Jährig

Der Rubella Erbfaktor sitzt im Erbgefüge  an gleicher Stelle wie der Reduced Erbfaktor. Rubella Brieftauben ähneln deshalb optisch den Reduced farbigen Brieftauben. Man nimmt deshalb an, dass Rubella und Reduced Allele sind. Entdeckt wurde der Rubella Erbfaktor in einem Reisetauben Stamm. Ein typisches Merkmal für Rubella farbige Brieftauben sind die ausgebleichten Schwanzfedern. Ebenfalls hellt der Rubella Erbfaktor die Schwingen der Brieftauben auf. Die Zeichnungsanlagen bei Rubella Brieftauben werden bräunlich, bzw. Bronze artig ausgebildet.  Der Rubella Erfaktor wird rezessiv geschlechtsgebunden vererbt.

1.0 Rubella Spread dunkel 4 Jährig

1.0 Rubella Spread dunkel 4 Jährig

In Verbindung mit dem Ausbreitungsfaktor für Farbe hellt Rubella das Gefieder stark auf. Es entstehen in der Regel optisch silbergraue Täuber und Täubinnen in etwas dunklerem grau. Lange wurde angenommen, man könne nestjunge Rubella Spread Brieftauben anhand Ihrer Farbe dem jeweiligen Geschlecht zuordnen. So schien es eine Regel zu sein, dass silbergraue immer Täuber sind und dunkelgraue immer Täubinnen sind. Dies erwies sich aber als nicht 100 prozentig zutreffend. Der Rubella Spread Täuber auf dem Beispiel Bild oben war schon als Piepser relativ dunkel. Mit dem ersten Federkleid Wechsel mauserte er sogar noch dunkler aus.

0.1 Rubella Spread silber 3 Jährig

0.1 Rubella Spread silber 3 Jährig

Am Beispiel Bild der Täubin rechts  erkennen wir, dass auch silbergraue Rubella Spread Täubinnen fallen können. Das Tier hat eine hübsche Säumung der Hämmerung welche vom Ausbreitungsfaktor für Farbe (Spread) nicht überdeckt wird. Dies gilt aber im Gegensatz zu Reduced nur bei gehämmerten Tieren. Bei bindigen Rubella Spread Brieftauben werden die Binden vom Ausbreitungsfaktor für Farbe überdeckt. Bei Reduced hingegen schimmern sie durch.

0.1 Rubella gehämmert mischerbig Indigo 3 Jährig

0.1 Rubella gehämmert mischerbig Indigo 3 Jährig

Kombinationen mit anderen Erbfaktoren können durchaus sehr attraktive Tiere hervor bringen. Die Täubin im Beispiel Bild rechts ist gehämmert und mischerbig für den Indigo Erbfaktor. Sie stammt aus einer Kombination Rubella Spread gehämmert x Rubella gehämmert mischerbig für Indigo. Ein Bild der Eltern findet Ihr unter der Rubrik Zuchtpaare 2014 – Zuchtpaar 5.

1.0 Rubella Spread x Andalusierblau 1 Jährig

1.0 Rubella Spread x Andalusierblau 1 Jährig

Die Rubella Täubin vom oberen Absatz wiederum verpaart mit einem Rubella Spread Vogel brachte sehr interessanten Nachwuchs. Drei von sechs Jungtieren trugen Rubella Spread plus zusätzlich Andalusierblau. Dies ist insofern nachvollziehbar weil Indigo kombiniert mit dem Ausbreitungsfaktor für Farbe Andalusierblaue Tiere hervorbringt. Eines der Jungtiere seht Ihr im Beispiel Bild links von diesem Absatz. Die beiden anderen Jungtiere waren einen Tacken heller.

Rubella farbige Brieftauben haben es mir definitiv angetan. Ich werde in den folgenden Jahren einige andere Kombinationen austesten und bin gespannt was passiert.

Nachfolgend nach ein paar Bilder von Rubella farbigen Brieftauben.

0.1 Rubella gehämmert 1 Jährig

0.1 Rubella gehämmert 1 Jährig

1.0 Rubella dunkel gehämmert mischerbig für Indigo 3 Jährig

1.0 Rubella dunkel gehämmert mischerbig für Indigo 3 Jährig

1.0 Rubella Spread x Andalusierblau gescheckt 1 Jährig

1.0 Rubella Spread x Andalusierblau gescheckt 1 Jährig