Die Grundfarben

Brieftauben können in den meisten Fällen anhand Ihres äußeren Erscheinungsbildes ihrer entsprechenden Grundfarbe zugeordnet werden. Dennoch existieren einige Erbfaktoren die das äußere Erscheinungsbild mehr oder weniger stark modifizieren. Dies erschwert teilweise eine entsprechende Zuordnung. Ebenfalls gibt es Erbfaktoren welche die Grundfarbe komplett überdecken. So zum Beispiel das „Rezzesiv Rot„. Neben der weißen Grundfarbe welche als Sonderfall betrachtet werden muss, kann zwischen drei verschiedenen Grundfarben unterschieden werden:

Die schwarze Grundfarbe:

blaubindige_Brieftaube

Blaubindig (schwarze Grundfarbe)

Der Vorfahre aller domestizierten Taubenrassen und somit auch der Brieftauben ist die Felsentaube. Die blaubindigen Felsentauben tragen die schwarze Grundfarbe in Reinerbigkeit. Dies ist mitunter der Grund, warum schwarz die am häufigsten vorkommende Grundfarbe aller Taubenrassen darstellt. Der schwarzen Grundfarbe können alle Varianten der blauen und schwarzen Farbschläge zugeordnet werden.

Die rote Grundfarbe:

dominantrote_Brieftaube

Dominant Rot (rote Grundfarbe)

Die rote Grundfarbe wird mitunter als Brieftaubenrot, Aschrot oder Dominant Rot bezeichnet. Die rote Grundfarbe entstand aus einer Mutation der schwarzen Grundfarbe. Typisch für Brieftauben mit roter Grundfarbe ist die hellgraue Färbung der Schwingen und Schwanzfedern, welche oft auch als „Fahl“ bezeichnet wird.

Die braune Grundfarbe:

Braunschimmel_0.1

Braun Schimmel (braune Grundfarbe)

Die braune Grundfarbe entstand ebenfalls aus einer Mutation aus der schwarzen oder der roten Grundfarbe. Brieftauben mit brauner Grundfarbe sind relativ selten zu finden. Braun wurde erst relativ spät in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts als eigenständige Grundfarbe erkannt.

 

Paarungen von Brieftauben mit verschiedenen Grundfarben sind im Ergebnis relativ leicht vorhersehbar. Dies liegt daran, dass sich die Grundfarben in gegenseitigem Verhältnis entsprechend dominant oder rezessiv verhalten.  Sehen Sie dazu den Artikel => Die Vererbung der Grundfarben.

Ein Gedanke zu “Die Grundfarben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.